Fotoalbum

Hebeltechniken

I bo taeyron

I bo taeyron

Ho Shin Sul

Ho Shin Sul

Kum Do in Alvier

Kum Do in Alvier

Kum Do in Alvier

4. Dan Prüfung 2002

GM Kimm HanMuDo 2006 in Mels

HanMuDo Seminar 2006 in Mels

Taekwon-Do Training in England mit GM Dave Oliver TAGB

GM Dave Oliver in Action

Freundschaftstraining in Alvier

Good friends in Martial Arts

Krav Maga in Davos

Krav Maga Head Instruktor TC Davos

Selbstverteidigung

Iaido

Iaido René van Amersfoort

Dojang

Kwang-Jang-nim Renato Marni

Bu-Sabum-nim Matthias Hoppler

Sabum-nim Fadri Erni

Prüfung Taekwon-Do

Yul-Gok Hyong

Nordkorea 1989

Sabum Pak Chol-Min

Nordkorea 1989

Gründung ITF-CH 1989

Nordkorea 1989

Nordkorea 1989

Han Mu Do Seminar 1999

Han Mu Do Seminar 1998 im Sertig

Han Mu Do Seminar 1998 im Sertig

Blackbelt Testing Han Mu Do 2000

Han Mu Do

Han Mu Do Nederlands

Nordkorea 1989 mit Founder ITF Gen. Choi Hong Hi

Han Mu Do Nederlands

Han Mu Do Founder (2v.re.) Dr. He-Young Kimm 9.Dan

Han Mu Do in Alvier

Han Mu Do in Alvier

Taekwon-Do Hoshin Sul mit Kwang-Jang-nim Renato

Han Mu Do Seminar in Alvier mit Founder Dr. Kimm und Sabum-nim Mr. Serio

Han Mu Do in Alvier

Han Mu Do

Han Mu Do Präsident Switzerland E.J. in Alvier

Hapkido Seminar in Davos

Han Mu Do Seminar in Alvier

In der Ruhe liegt die Kraft.

5.Dan Grading in Davos am 9.4.16 Links: Grandmaster Gianni Peros

5.Dan Grading v.l.n.r: GM Peros, GM Marni und Master Erni

Impressionen aus der Kampfkunst-Welt über einen Zeitraum von über 30 Jahren. Ein halbes Leben für die Kampfkunst.
Kampfkunst beginnt und endet mit Respekt (wie schon Funakoshi sagte), es über Körper und Geist gleichermassen und hat als alleinigen Grund die körperliche und geistige Weiterentwicklung des Menschen.
Sportliche Ehrungen und die Selbstverteidigung sind Nebenwirkungen des Kampfkunsttrainings.
Kampfkunst basiert nicht auf einer bestimmten Religion oder Weltanschauung, aber der Buddhismus und der Taoismus haben eine enge Verwandtschaft mit den asiatischen Kampfkünsten.
Kampfkünste werden nicht in der Alltagskleidung trainiert, aus dem einfachen Grund, weil wir unser Alltagsbewusstsein auch nicht in den Dojang mitnehmen sollten, im Dojang wird nur Kampfkunst trainiert, nichts anderes!
Meist wird hierfür ein Dobok angezogen, mit einem Gürtel der den Fortschritt des Schülers anzeigt. 
Aber der Dobok ist nicht das Wichtige im Kampfsport, er ist die äussere Form der Kampfkunst, wichtig ist die die geistige Einstellung während des Trainings. Man kann auch genau so gut mit T-Shirt und kurzer Hose Kampfkunst trainieren, wenn der Geist beim Üben ist.

Fadri Erni Sabum-nim 5. Dan Taekwon-Do International, Krav Maga Instruktor, Kuatsu-Instruktor, 1.Dan HanMuDo

Neuen Kommentar schreiben (Hier klicken)

123website.ch
Zeichen zur Verfügung: 160
OK Senden...
Alle Kommentare anzeigen

Neueste Kommentare

24.06 | 20:00

Tolles Foto))) gratuliere zur tollen Site!! gruess renato

...
17.03 | 23:03

super sach worda

...
03.02 | 21:22

Hallo
gefällt mir

...
06.01 | 01:13

Wasser nimmt alle Formen an und kann alles umfliessen. Es ist das wundervollste Element im Universum.

...
Ihnen gefällt diese Seite
Hallo!
Probiere es selbst aus und erstelle deine eigene Webseite. Einfach und kostenlos.
ANZEIGE